Freitag, 25. März 2016

Marketing - Mix - Die 4 P's [152]

"Wissen kann angeeignet werden, während Fähigkeiten wie Kommunikationsstärke schwieriger entwickelt werden können."




~ Buchauszug „Yearbook of Market Entry Advisory 2016“: Interkulturelle Stolpersteine überwinden – mit Buchverlosung

http://blog.wiwo.de/management/2016/03/20/buchauszug-yearbook-of-market-entry-advisory-2016-interkulturelle-stolpersteine-ueberwinden-mit-buchverlosung/





"Ein Projekt zum Thema künstliche Intelligenz von Microsoft ging ordentlich schief. Der Twitter-Account des Chatbots "Tay" musste kurz nach dem Start wegen rassistischer Bemerkungen abgestellt werden."


~ http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/microsoft-experiment-zu-kuenstlicher-intelligenz-selbstaendiger-chatbot-leugnet-holocaust/13367828.html


"Der Versuch Künstliche Intelligenz zu schaffen, die selbstständig und kritisch denkt, ist gescheitert. Das Experiment, menschliches Verhalten im Netz zu erlernen, war aber leider ein Erfolg."

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/kuenstliche-intelligenz-tay-teenie-roboter-und-rassist/13368244.html




"Wir testen die Blechbüchse"


"Die Moral der Maschine entspricht dem Datensatz und den Verknüpfungen, den die Entwickler Tay eingespeist haben."

"Unsere Konflikte, unsere Vorurteile, unsere inneren Widersprüche müssen wir schon selbst lösen."

~ http://www.welt.de/kultur/article153688321/Wie-der-Microsoft-Bot-uns-den-Spiegel-vorhaelt.html



vs.



"Zerwürfnis mit Pressesprecher...

"Petry fehle es an politischem Instinkt...

"Niemand wolle Petry Böses, aber sie drohe, an sich selbst zu scheitern."


http://m.faz.net/aktuell/politik/inland/kritik-aus-afd-frauke-petry-droht-an-sich-selbst-zu-scheitern-14145262.html





"Beim "Stanford Prison Experiment" hatte sich gezeigt,

dass sich die sadistischen Wärter nach Ende des Versuchs sofort wieder "normal" verhielten und auch langfristig keine Auffälligkeiten zeigten. Nur auf Grund der machtvollen Situation hätten sie sich verändert.

"Diese Übergriffe der Soldaten oder Wächter passieren nicht, wenn es eine starke Führung gibt - eine klare, transparente Autorität, die das Zufügen von Leid mit Regeln verbietet." Nach den Schwächen des Systems, das den 'Luzifer-Effekt' herbeiführt, hätte man vorher nie gefragt, denn: "Das System ist, wo die Macht ist - militärisch, politisch, gesetzlich, wirtschaftlich."

Die Erkenntnisse Zimbardos befreien Individuen keineswegs von der Verantwortung ihres Handelns: "Aber wenn es klar ist, dass eine Situation ihren freien Willen eingeschränkt hat, dann sind sie nicht allein dafür verantwortlich zu machen. Dann stellt sich die Frage: Wer hat die Situation geschaffen?" "


~ http://mobil.derstandard.at/2881994/Der-Luzifer-Effekt-Wie-bestimmte-Situationen-das-Boese-wecken









"Marshmallow-Test:
Fragen Sie das Marshmallow-Orakel

Kann man mithilfe dieser Süßigkeiten Aussagen über Karrierechancen und Lebensglück machen?" ...



http://www.zeit.de/zeit-wissen/2015/02/marshmallow-experiment-psychologie-walter-mischel/komplettansicht




 "Die 10.000 Stunden Regel hält Epstein nur für einen Mittelwert. 

...

Laut Epstein gibt es keine Formel für Großartigkeit. Jeder brauch ein anderes auf ihn abgestimmtes Training, um optimale Ergebnisse zu erreichen. Wenn man nicht weiß welche Lern- oder Trainingsmethode für einen die richtige ist, soll man verschiedene Methoden ausprobieren und vergleichen, welche für einen persönlich am besten funktionieren. Das vollständige Interview von Outside Online findet man hier.
...
Wenn es um das Gehirn geht ist das menschliche Potenzial so unermesslich groß, dass jeder die Voraussetzungen für wirklich großartiges in sich trägt und nichts anderes wollte Ericsson aussagen und damit lag er, damals wie heute, richtig."


http://www.kaizen4.eu/2013/08/das-ende-der-10000-stunden-regel.html






"Was passiert, wenn man Photoshop-Wünsche nicht genau genug formuliert, zeigt James Fridman"

http://t3n.de/news/grafiker-nimmt-photoshop-wuensche-691590/


----------------

"Unsere Konflikte, unsere Vorurteile, unsere inneren Widersprüche müssen wir schon selbst lösen."


~ http://www.welt.de/kultur/article153688321/Wie-der-Microsoft-Bot-uns-den-Spiegel-vorhaelt.html





Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Freitag, 18. März 2016

Die Sprache der Wut ist nicht...

"Egal, ob es um Donald Trump geht oder um die AfD: Die Sprache der Wut, ... ist ..." 

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/hass-im-internet-entwederoderismus-die-sprache-der-wut-a-1082563.html



#Denksteine




"Wenn jemand Gott ablehnt, muss er seine Bestätigung und seinen Wert im Leben davon abhängig machen, was er tut oder ob andere ihn akzeptieren. Menschen haben das Bedürfnis, geliebt zu werden, aber werden oft enttäuscht, wenn sie die Erfüllung dieses Wunsches in Menschen suchen. Diese Haltung legt eine zu starke Betonung auf Beziehungen und entzieht dem anderen die Freiheit. ...

"Menschen suchen Liebe auf vielerlei Weise. Für die meisten ist es das höchste Ziel im Leben, geliebt, geschätzt, angenommen und geehrt zu werden. Bewusst oder unbewusst definieren sich Menschen darüber. Gottes Liebe ist anders. ...

"Wenn jemand versucht, diese vollkommene Liebe in anderen zu finden, gibt er Menschen eine Stellung, die in Wirklichkeit nur Gott hat. Das ist Menschen gegenüber ungerecht und ebenso ungerecht Gott gegenüber. Ein Mensch kann diese Erwartungen nicht erfüllen – er ist zu begrenzt und fehlerhaft. Wird diese Erwartung an ihn gestellt, bürdet man ihm eine Last auf, die er nicht tragen kann, da er selbst Gottes vollkommene Liebe braucht.



Wir lieben, weil er uns zuerst geliebt hat. (1. Johannes 4,19)


Sie (die Liebe) freut sich nicht über die Ungerechtigkeit; sondern sie freut sich mit der Wahrheit (1. Korinther 13,6)


"Ein Arzt verschreibt manchmal Medizin, die bitter schmeckt, aber er tut es, weil er weiß, dass es dem Patienten helfen wird. Es würde nicht der Liebe entsprechen, sie dem Patienten nicht zu geben, weil er dem Patienten einen Gefallen tun oder er ihm für einen Moment ein gutes Gefühl verschaffen möchte. In gleicher Weise gibt wahre Liebe dem anderen das, was er wirklich braucht und nicht notwendigerweise das, was ihm angenehmer wäre. ...


http://www.was-christen-glauben.info/gott-ist-liebe/






Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Freitag, 11. März 2016

"Das „Visionäre“ (Image) entsteht somit erst im Nachhinein (Legendenbildung)"*

und: "Über den Vorteil der Schwerhörigkeit"




"...Es ist also irrelevant, ob der Geschäftsführer charismatisch, visionär, selbstsicher, geduldig, zurückhaltend oder detail-orientiert ist.


Als wichtig erwies sich vielmehr die Fähigkeit,

persönliche Beziehungen über alle Hierarchiestufen und Funktionen hinweg zu unterhalten
sowie Probleme und Chancen etwas früher als andere zu erkennen (Intuition).[15] ...


Das „Visionäre“ (Image) entsteht somit erst im Nachhinein (Legendenbildung)."



* https://de.m.wikipedia.org/wiki/Managementkompetenz





Jürgen Heraeus im Gespräch mit Rolf van Dick (CLBO) - YouTube

http://youtu.be/5-mtLdizxhU


Dauer: 27:18

Gepostet: 06.09.2012

Jürgen Heraeus wurde 1936 in Hanau geboren ...

"Im Gespräch mit Rolf van Dick spricht er über seine Rolle als Aufsichtsrat von Heraeus aber auch anderer Unternehmen, über Werte und die wichtige Funktion von Vorbildern.


Ein Video des Center for Leadership and Behavior in Organizations (CLBO) an der Goethe Universität Frankfurt."






Forum Manager mit Jürgen Heraeus - YouTube

https://www.youtube.com › watch

Dauer: 58:05

Gepostet: 21.11.2011

Bei Forum Manager werden regelmäßig Führungskräfte ...




Deutscher Stiftungstag 2009: Interview mit Dr. h.c. Beate Heraeus

Stiftungs-TV 



"...dass man soziale Verantwortung nicht als theoretisches Fach vermitteln kann. Ein erster Schritt zu einem werteorientierten Menschen kann dagegen der Dialog sein. Zur Verantwortung sowohl von Familienunternehmen als auch Managern, stellt sie fest, dass es schließlich eine Frage des Charakters sei, ob man mehr als nur Managementfunktionen in die Tätigkeit als Geschäftsführer einbringt. Weitere Informationen unter www.bhkp-stiftung.de


http://youtu.be/ODD75u5xRV4






Unternehmer Jürgen Heraeus zu Gast bei "3 kluge Köpfe"

rheinmaintv 



http://youtu.be/zfpQvvHx6XM









"Helmut Weiß
23. Juni 2013 um 11:57 Uhr

"Die Hälfte eines Schülerjahrgangs erhält die Hochschulreife"
Im „Tagesspiegel“ auf Seite 1 schreibt heute Martenstein in seiner Kolumne recht plakativ über das Thema Intelligenz und Eliten. Aus seinem Text könnte man einige unbequeme Antworten ableiten, allerdings auf Fragen, die niemand mehr stellt."

http://blogs.faz.net/stuetzen/2013/06/23/so-hatte-ich-mir-die-berufliche-zukunft-nicht-vorgestellt-3776/





"Sie haben bessere Noten - wissen aber weniger: Deutsche Abiturienten machen zwar häufiger ihren Abschluss mit 1,0. Aber einer noch unveröffentlichten Studie zufolge bekommen heute auch diejenigen einen Studienplatz, die dafür 2003 noch zu schlecht gewesen wären."


http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/studie-super-abi-aber-nichts-dahinter-12990707.html





"...Seit ich nichts mehr höre, gelte ich zum ersten Mal als ein Mensch, der gut zuhören kann.

...Inzwischen glaube ich, dass die meisten Menschen, die als nachdenkliche Intellektuelle gelten, einfach nur schwerhörig sind.

...In der aufgeheizten politischen Atmosphäre, die wir im Moment haben, ist Schwerhörigkeit ein Vorteil. Fast alle Leute wirken sympathischer, solange man nicht hört, was sie sagen. Sie sehen nett aus. Wenn wir uns alle nicht mehr hören, hat dieses Land eine Zukunft."

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2016/09/harald-martenstein-kommunikation-diskussion-hoeren-schwerhoerigkeit






Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Freitag, 4. März 2016

"Warum Online-Verkäufer selbst Werbung verkaufen sollten."



Zitat: Torsten Ahlers über Werbeeinnahmen der IT-Konzerne.


"Schauen Sie sich die Situation bei Zalando an. Eigenen Angaben zufolge führen hier nur etwa 3 % der Visits zu Transaktionen. Für die anderen 97 % fallen dennoch Traffic-Akquisitionskosten etwa bei Google und Facebook an."

Torsten Ahlers, Geschäftsführer der Otto Media Group, begründet, warum Online-Verkäufer selbst Werbung verkaufen sollten.
horizont.net 

http://www.turi2.de/aktuell/zitat-torsten-ahlers-ueber-werbeeinnahmen-der-it-konzerne/





+


„Haben Sie noch Fragen?“ 




"Beim Zuhören trifft unsere Landkarte auf die Landkarte des anderen."
...
"Wenn man nun mit der eigenen Landkarte stark identifiziert ist - wie die meisten Menschen - fällt es naturgemäß schwer, einem Menschen mit einer anderen Landkarte zuzuhören, geschweige denn, sich dafür zu interessieren, wie dieser - vermutlich auch intelligente Mensch - zu einer ganz anderen Landkarte - gekommen ist. Doch das erfordert eine ziemliche Reife oder anders ausgedrückt, die Einsicht in die subjektive Beschränktheit der eigenen Sichtweise."

http://www.persoenlichkeits-blog.de/article/185/fuenf-wesentliche-faehjikgeiten-um-besser-zuhoeren-zu-koennen






"Vor allem in Talkshows ist zu beobachten, dass viele Gäste gar nicht auf die Frage des Moderators antworten, sondern eine vorher zurechtgelegte Antwort loswerden wollen. Auch bei kontroversen Positionen folgt fast nie eine Nachfrage, die Neugier oder die Suche nach Verständnis des anderen zeigen würde. Insofern sind solche "Gespräche" selten Dialoge, sondern wechselseitige Monologe - in Anwesenheit anderer."

...

Darum zeichnet sich ein echter Menschenkenner nicht nur dadurch aus, dass er empathisch ist, sich also in andere hineinfühlen kann, sondern auch dadurch, dass er Fragen stellt – und bereit ist, seinen ersten, intuitiven Eindruck infrage zu stellen. Das tun wir von Natur aus ungern."

http://www.hoerzu.de/wissen-service/gesundheit/psychologie/menschenkenntnis






"In meinem Buch versuche ich auf einer kulturellen Ebene zu zeigen, dass Unsicherheit Menschen dazu bringt, ihre Erfahrungen reinzuhalten, damit es keine Unterschiede mehr gibt, mit denen sie sich auseinandersetzen müssen. Sodass sie das Gefühl haben, in einer berechenbaren Welt zu leben, die ihnen vertraut ist. Wenn sie dann auf jemanden treffen, der ihnen fremd erscheint, sehen sie in dieser Person eine Gefahr."

(Richard Sennett), http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/185500/index.html






Kulturzeit-Gespräch: Bernhard Pörksen

zum Thema Medienkompetenz: Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen fordert "eine Erziehung zur Medienmündigkeit auf der Höhe der Zeit". Die Gesellschaft brauche dafür das Schulfach "digitale Ökologie". ..." vom Donnerstag, 25. Februar 2016

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=57328



http://www.turi2.de/aktuell/zitat-bernhard-poerksen-ueber-fakten-und-meinungen/








Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html